Willkommen
Verlagsrundgang
Österreich
II. Halbjahr 2015
I. Halbjahr 2015
II. Halbjahr 2014
I. Halbjahr 2014
II. Halbjahr 2013
I. Haljahr 2013
Verlagsprogramm
Neu II / 2012
Neu I / 2012
Winter 2011/2012
3. Quartal 2011
2. Quartal 2011
1. Quartal 2011
4. Quartal 2010
2. Quartal 2010
1. Quartal 2010
4. Quartal 2009
3. Quartal 2009
2. Quartal 2009
1. Quartal 2009
4. Quartal 2008
3. Quartal 2008
2. Quartal 2008
1. Quartal 2008
4. Quartal 2007
3. Quartal 2007
2. Quartal 2007
1. Quartal 2007
4. Quartal 2006
3. Quartal 2006
2. Quartal 2006
Bis 2005 A-F
Bis 2005 G-K
Bis 2005 L-R
Bis 2005 S-Z
Kaleidoskop
Autoreninformationen
Verlagsinformationen
Fachbuchreihen
Online-Shop
Internationales
Vertrieb
Stellenausschreibungen
Juristische Hinweise
>>> Kontakt
Impressum
   
 




Dr. Probst, Thomas: Landschaftswandel im bayerischen Alpenraum und politische Steuerungsansätze. ISBN 978-3-86553-296-1. Preis: 56,35 Euro. Im Alpenraum spielt sich seit Mitte des 20. Jahrhunderts ein zunehmend rasanter Landschaftswandel ab, der nicht nur deutliche Veränderungen des Landschaftsbildes mit sich bringt, sondern auch ökologische, wirtschaftliche und soziale Probleme. Die Politik hat daher in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Gegenmaßnahmen ergriffen. Das Spannungsfeld zwischen Landschaftswandel und politischen Steuerungsansätzen ist bislang aber noch kaum erforscht. In diese Lücke stößt die vorliegende Studie.

Für den Isarwinkel in den oberbayerischen Alpen wird exemplarisch untersucht, inwiefern Instrumente aus Landes- und Regionalplanung, Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft ihre landschaftsbezogenen Ziele erreicht haben. Mit Hilfe von Luftbildern und einem Geographischen Informationssystem werden die realen Landschaftsveränderungen seit 1959 quantitativ bilanziert und mit den jeweiligen Zielsetzungen verglichen.

Die Analyseergebnisse und Zukunftsszenarien zeigen dringenden Handlungsbedarf auf, wenn der Landschaftswandel verlangsamt und das fortschreitende Verschwinden der charakteristischen Kulturlandschaft eingedämmt werden soll. In diesem Sinn beschreibt die Arbeit abschließend politische und gesellschaftliche Ansätze für eine nachhaltigere Landschaftsentwicklung im bayerischen Alpenraum.


 Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern. 



Andrea Herziger: Movie Needs Money - Möglichkeiten, Risiken und Probleme der Finanzierung von Filmproduktionen in der Bundesrepublik Deutschland. Fachbuchreihe Medien und Kultur Band 12. ISBN 978-3-86553-290-9. Preis 29,35 Euro. Die deutsche Filmwirtschaft ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Inzwischen liegt der Jahresumsatz der deutschen Film- und Fernsehbranche bei über 23 Millionen Euro. Doch vor dem Umsatz steht eine kostenintensive Produktion. In Deutschland liegt der Durchschnittspreis eines Films bei weniger als fünf Millionen Euro – im Gegensatz zur USA von über 120 Millionen Euro. Doch wie ist es möglich einen Film mit einem solch hohen Etat zu finanzieren? Um den Überblick zu wahren, sind Erkenntnisse aus den verschiedensten Bereichen der Finanzierung notwendig. Sei es über eigene oder bereitgestellte Mittel, der Mix aus allem führt zum Ziel – einem gesicherten Budget.

Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern.  



Dr. Bensberg, Gabriele: Altern Attraktive anders? ISBN 978-3-86553-295-4. Preis: 35,35 Euro. Während es zu den Ingredienzien und sozialen Konsequenzen überdurchschnittlicher Attraktivität bei jungen Menschen eine wachsende Anzahl von Studien gibt, wird das Thema Attraktivität in Zusammenhang mit älteren Personen in Deutschland eher stief-mütterlich behandelt. Forschungen hierzu stammen vorwiegend aus dem angelsächsischen Bereich, vor allem aus den USA. Die vorliegende Untersuchung beschäftigt sich mit der Verarbeitung des Absinkens physischer Attraktivität im Zuge des Alterungspro-zesses unter Beachtung der individuellen Gewichtung körperlicher Schönheit und kann interessante Unterschiede zwischen einzelnen Gruppen, so Attraktiven und Nichtattraktiven, nachweisen. Dr. Gabriele Bensberg studierte Germanistik, Pädagogik und Psychologie in Heidelberg und Mannheim. Promotion an der Universität Heidelberg. Weiterbildung in Gesprächs- und Verhaltenstherapie. 

Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern.  



Dr. Peggy Sekatzek: Einsatzentscheidung und -steuerung von SAP Standard Business Software in der deutschen Automobilindustrie. Konzeption und Implementierung eines Kennzahlensystems zur Steuerung von SAP-Landschaften. ISBN 978-3-86553-305-0. Preis 37,35 Euro. Bei der Investition in betriebliche Standardsoftware ist der voraus-gelagerte Entscheidungsprozess von Bedeutung. Ziel ist es, die richtigen Standardsoftware-Systeme zu wählen, sie auf die Business Anforderungen abzustimmen, die organisatorischen Anforderungen des Unternehmens zu berücksichtigen sowie eine ökonomische und strategische Rechtfertigung zu finden.

Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Entscheidungsfindung und Ein-satzsteuerung von betrieblicher Standardsoftware in Unternehmen. Zu diesem Zweck werden die Entscheidungswege bei Deutschlands führenden Automobilherstellern und -zulieferern beim Einsatz der Software SAP ermittelt. Ausgehend von der empirisch ermittelten Zielsetzung eines Unternehmens an seinen SAP-Einsatz wird ein Kennzahlensystem zu Steuerung von SAP-Landschaften und ein Messverfahren für den Standardisierungsgrad von für den Einsatz angepasster Standardsoftware entwickelt und im Rahmen einer Fallstudie in einem Beispielunternehmen evaluiert.

 

 Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern. 



Dr. Jana Thiel & Prof. Dr. Eberhard Passarge : Präimplantationsdiagnostik - Eine Analyse aus medizinischer, genetischer, rechtlicher und ethischer Sicht. ISBN 978-3-86553-302-9. Preis 39,35 Euro. Dieses, im Rahmen einer Medizinischen Dissertation von Jana S. Thiel entstandene Buch, fasst die wesentlichen bisherigen Erkenntnisse zum Thema Präimplantationsdiagnostik (PID) zusammen. Der Inhalt gliedert sich in die Unterpunkte Medizin und Genetik, Recht und Ethik.
Der umfangreiche Anhang dokumentiert die Ergebnisse der bisher mittels PID diagnostizierten Erkrankungen. Sofern bekannt, wird auf die bisherige Erfolgsrate eingegangen.
Dieses Buch wendet sich in an interessierte Studenten der Medizin und Ärzte, aber auch Schüler aus der Oberstufe, sowie Eltern von Kindern die mit Präimplantationsdiagnostik untersucht worden sind und Paare die sich mit diesem Thema auseinandersetzen möchten.

 

Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern. 

 


Dr. Hobusch, Dirk: Prostatakarzinomvorsorgeuntersuchung inklusive PSA-Screening in  einer urologischen Praxis zwischen 1997 und 2006. ISBN: 978-3-86553-271-8. Paperback, ca. 60 S. - 21,0 x 14,8 cm; 29,35 Eur[D]. Das Prostatakarzinom ist der häufigste maligne Tumor des Mannes mit 58.500 Neuer-krankungen pro Jahr in D. Eine Primärprävention existiert nicht, weshalb Früherkennungsmaßnahmen sinnvoll sind. In dieser Studie wurden 4278 Krebsfrüherkennungsuntersuchungen mit gleichzeitiger PSA-Bestimmung aus einer urologischen Praxis zwischen 1997 und 2006 analysiert und die histologischen Ergebnisse der 526 in diesem Zeitraum durchgeführten Mehrfach-biopsien der Prostata evaluiert. Die unterschiedlichen Therapien der 202 neu diagnostizierten Prostatakarzinome wurden ebenfalls erfasst. Nur die Kombination von Krebsfrüherkennung und PSA-Bestimmung bietet momentan für den Patienten eine große Sicherheit ein Prostatakarzinom im kurativen Stadium zu erkennen.  

Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern.  



Dr. Martin Zimmermann: Einsatzpotenzial von Support Vector Machines (SVM)-Klassifikation für Scoring-Fragestellungen im Database Marketing - Empirische Unterschung am Beispiel der Kündigungsprognose von Zeitschriftenabonnements. ISBN 978-3-86553-304-3. Preis 48,35 Euro. Geleitwort von Prof. Dr. Johannes Ruhland: "Im Rahmen des Database Marketing kommt der Zielgruppenselektion seit Langem eine zentrale Bedeutung zu. Praktisch alle statistischen Verfahren und Algorithmen des Data Mining haben hier bereits ihre Anwendung gefunden. Mit dem Aufkommen immer leistungsfähigerer Hardware steht weniger Komplexität, sondern Genauigkeit und Verlässlichkeit in der Anwendung im Mittelpunkt des Interesses. Mit sogenannten „Margin Classifiers", insbesondere den Support Vector Machines (SVM), hat eine neue Gruppe von Verfahren etwa um die Jahrtausendwende die Anwendungsreife erlangt. Langjährige Erfahrung zeigt aber, dass sich die Praxistauglichkeit unter Bedingungen des Alltags oft ganz anders darstellt und von ganz anderen Erfolgsfaktoren getrieben wird als die Entwicklung. In der vorliegenden Arbeit untersucht der Autor daher ein bei einem großen Zeitschriftenverlag in all seinen Phasen realisiertes Projekt zur Kündigungsvermeidung. Es ist gekennzeichnet durch eine große, mehrere 100.000 Einträge umfassende Kundendatenbank. Unerfreulich – aber für viele Branchen typisch – ist andererseits die Tatsache, dass die allermeisten Felder (Adresswechsel, Abbuchungserlaubnisse etc.) nur sehr indirekt mit künftigem Kundenverhalten zu tun haben. Die Integration aller Informationsfacetten im Rahmen multivariater Analysen ist daher zentral, ebenso hohe Vorhersagegenauigkeit, wenn das Projekt überhaupt die Gewinnschwelle nehmen soll. Insgesamt liegt also als Testfall ein klassisches Problem des Database Marketing von hohem Schwierigkeitsgrad vor.  Die angestellten Untersuchungen lassen sich von der Idee leiten, nicht besonders trickreiche, genau auf die Spezifika des Falls angepasste Lösungen zu erstellen, sondern ein allgemeines Vorgehensmodell für die Datenvorverarbeitung und die Auswertung mittels SVM zu entwickeln. Durch den Einsatz genetischer Algorithmen wird dem Benutzer die ansonsten sehr schwierige und nur nach langer Erfahrung lösbare Aufgabe der Einstellung aller kritischen Parameter abgenommen. Im geschilderten Anwendungsfall kann die Überlegenheit dieses Vorgehens gegenüber allen gängigen Alternativen (wie AID-Verfahren oder logistischer Regression) konsistent nachgewiesen werden. Gegenüber dem „best-of-breed" Verfahren (meist Neuronalen Netzen) mag der Genauigkeitsvorteil manchmal gering sein. Schwer wiegt jedoch die Fähigkeit, stets verlässlich gute Lösungen bei gut prognostizierbarem Aufwand zu produzieren. Gerade in diesem Punkt schneiden Neuronale Netze oft katastrophal schlecht ab. Insgesamt gesehen wird somit sowohl der SVM-Forscher wie der Marketing-Verantwortliche im Unternehmen von diesem Werk profitieren. Der Erste erhält empirisches Material, das unter real-life-Bedingungen und an sehr großen Datenmengen gewonnen wurde. Der Praktiker wird mit dem abgeleiteten Vorgehensmodell rasch und vollständig zur Anwendung von SVM gelangen, wobei die Leistungsfähigkeit Freier Software an dieser Stelle überzeugend nachgewiesen wird. Für den raschen Einstieg in den gesamten Problemkreis des Data Mining wird er dabei auch gerade die ersten Kapitel nützlich finden, die – nahezu einmalig im deutschsprachigen Raum – einen kompakten Überblick über alternative Verfahren geben.

 Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern. 



Michael Weber: Die Konvergenz von Internet und Fernsehen - Konflikte, Chancen und Risiken für Anbieter und Nutzer IP-basierter Videodienste. ISBN 978-3-86553-306-7. Preis 35,35 Euro. Fachbuchreihe Medien und Kultur Band 15. IP-basierte Videodienste in Form von WEBTV, P2PTV und IPTV bieten ganz neue Möglichkeiten audio-visuelle Inhalte über IP-Netzwerke anzubieten, wobei das Internet das weltweit größte IP-Netzwerk ist. Die neuen Möglichkeiten der Interaktivität und die globale Erreichbarkeit sind dabei allerdings nicht nur Vorteile und Stärken, sie werfen auch eine Vielzahl neuer rechtlicher und ökonomischer Risiken und Konflikte in seit Jahrzehnten gewachsenen Medien-bereichen auf. Zudem scheint die genutzte Technik auf Basis des IP-Protokolls auf diese Art der Nutzung nur ungenügend vorbereitet zu sein. Die vorliegende Arbeit beleuchtet zusammenfassend die bestehenden Chancen und mögliche Risiken und versucht durch Abstraktion auf allgemeine Probleme der Informationstechnologie spezifische Lösungen für IP-basierte Videodienste herauszuar-beiten.

Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern.  



Dr. Christ, Korbinian: Quantitative Kreditportfoliooptimierung. ISBN 978-3-86553-292-3. Preis 39,35 Euro. Der durch den Basler Ausschuss angestoßene Prozess der Entwicklung von Risiko-Messsystemen hat zu einer deutlichen Verbesserung der Fähigkeiten zur Risikoeinschätzung geführt. Im Zuge dessen hat sich ein Bewusstsein dafür entwickelt, dass die Messung von Risiken nicht der Endpunkt der Entwicklung sein kann, sondern mittel- und langfristig in die Verbesserung der Gesamtportfolioposition führen muss. Ziel muss es sein, aus
dem „Cost-Center Risikomessung“ ein „Profit-Center Risikooptimierung“ zu gestalten, das zur Wertschöpfung der Bank beiträgt. Dabei haben Art und die Genauigkeit der Messung maßgeblichen Einfluss auf die kalkulierten optimalen Portfoliopositionen. Die vorliegende Arbeit soll einen Beitrag dazu leisten, die strategische Portfolioausrichtung auf eine quantitative Basis zu stellen und im Zuge dessen die Struktur optimaler Portfolien zu verstehen. Dabei wird besonders untersucht, welche Risikokomponenten den größten Einfluss auf die optimalen Portfoliopositionen haben. Da diese Komponenten maßgeblich von der Art der Messung abhängig sind, ist ein zentraler Aspekt der vorliegenden Untersuchung, ob eine zeitabhängige Modellierung der Risikodeterminanten einen Einfluss auf die optimalen Portfoliopositionen hat. Damit wird der Frage nachgegangen, ob ein konjunktureller Downturn auf alle Schuldnersegmente gleichermaßen wirkt oder ob es Schuldnergruppen gibt, die stärker auf makroökonomische Schwankungen reagieren als andere. Im Rahmen der Untersuchung wird außerdem das Verständnis von relevantem Risiko diskutiert und dem in der Praxis gängigen Verständnis des Unexpected Loss eine insolvenzgetriebene Definition von Risiko gegenübergestellt.
Es wird gezeigt, dass in „Worst Case“-Szenarien die beiden Risikogrößen divergieren. Die Auswirkungen der unterschiedlichen Risikoauffassungen auf die optimalen Portfolien werden empirisch untersucht.
 

 Bestellbar bei vertrieb@wiku-verlag.de und vielen weiteren Anbietern. 


___________________________________________________________________________________

Für die wissenschaftliche Seite des Lebens: www.wiku-verlag.de und für die musikalische Seite des Lebens: Suzie Kerstgens und ihre Band KLEE.
___________________________________________________________________________________