Willkommen
Verlagsrundgang
Österreich
II. Halbjahr 2015
I. Halbjahr 2015
II. Halbjahr 2014
I. Halbjahr 2014
II. Halbjahr 2013
I. Haljahr 2013
Verlagsprogramm
Neu II / 2012
Neu I / 2012
Winter 2011/2012
3. Quartal 2011
2. Quartal 2011
1. Quartal 2011
4. Quartal 2010
2. Quartal 2010
1. Quartal 2010
4. Quartal 2009
3. Quartal 2009
2. Quartal 2009
1. Quartal 2009
4. Quartal 2008
3. Quartal 2008
2. Quartal 2008
1. Quartal 2008
4. Quartal 2007
3. Quartal 2007
2. Quartal 2007
1. Quartal 2007
4. Quartal 2006
3. Quartal 2006
2. Quartal 2006
Bis 2005 A-F
Bis 2005 G-K
Bis 2005 L-R
Bis 2005 S-Z
Kaleidoskop
Autoreninformationen
Verlagsinformationen
Fachbuchreihen
Online-Shop
Internationales
Vertrieb
Stellenausschreibungen
Juristische Hinweise
>>> Kontakt
Impressum
   
 



Dr. Alt, Markus: Strategische Wettbewerbsvorteile durch die Nutzung digitaler Technologien in Produkten und Dienstleistungen. ISBN 978-3-86553-356-2, ca. 330 Seiten, 38,35 Euro. Der Einsatz digitaler Technologie in Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens und darüber hinaus, die strategische Ausrichtung des Unternehmen auf diese digitalen Produkte, versetzt Unternehmen in eine Position, welche es deutlich vom Wettbewerb abgrenzt, die schwer zu kopieren ist und somit längerfristig Wettbewerbsvorteile sichert. Dies gilt bereits heute, aber vor allem mit Blick auf die zukünftigen Märkte. Der Unterschied des Einsatzes digitaler Technologie in Produkten und Dienstleistungen im Gegensatz zum Einsatz im Rahmen der unternehmensinternen Prozessoptimierung liegt dabei in der stringenten Ausrichtung des gesamten Unternehmens auf die Ausbildung entsprechender digitaler Fähigkeiten.


Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen der vorliegenden Arbeit untersucht, in welchen Bereichen sich Unternehmen in Bezug auf eine steigende Digitalisierung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen deutlich von den Mitbewerbern ihrer Branche abheben können. Die Zusammenfassung der Ergebnisse in einem digitalen Profil ermöglichte bran­chen­übergreifend den Vergleich von Unternehmen und der Bewertung des Zusammen­hangs mit dem Unternehmensergebnis. Weiterhin wurden mögliche Maßnahmen für eine zukünftige digitale Ausrichtung von Unternehmen identifiziert. Abschließende Fallstudien stellen dar, wie Unternehmen in der Praxis mit den einzelnen Dimensionen des digitalen Profils umgehen.

Hier z.B. bei AMAZON verfügbar.


Dr. Donhauser, Martin: Risikoanalyse strukturierter Kreditprodukte, ISBN: 978-3-86553-368-5, ca. 290 Seiten – 48,35 Euro. Der Markt für Kreditverbriefungen stellt die in jüngerer Vergangenheit wohl gravierendste Strukturveränderung auf dem Feld der Kreditmärkte dar.
Seit dessen Entstehung trug jedoch weniger sein mitunter heftiges Wachstum als vielmehr seine anschließende Rolle in der Finanzmarktkrise von 2007/2008 zu einem breiten öffentlichen Interesse bei.
Die Arbeit mit dem Titel „Risikoanalyse strukturierter Kreditprodukte“ arbeitet die in diesem Zusammenhang zentralen Entwicklungen und Geschehnisse auf und erarbeitet vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Risikoidentifikation, der Risikomessung und des Risikomanagements von Kreditverbriefungen.


Martin Donhauser studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Regensburg mit den Schwerpunkten Statistik, Finanzierung, Finanz­markttheorie und Ökonomie des öffentlichen Sektors. Im Anschluss war er bei der Risk Research Prof. Hamerle GmbH & Co. KG im Bereich Kreditrisikomanagement für eine Reihe von Finanzinstituten beratend tätig. Anfang 2008 wechselte Herr Donhauser an den Lehrstuhl für Statistik der Universität Regensburg. Dort war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt und promovierte mit der vorliegenden Arbeit im Juli 2010 zum Dr. rer. pol. Seit September 2010 arbeitet Herr Donhauser als Risikomanager in der Abteilung für strategische Risikosteuerung bei BMW Financial Services in München.

Hier z.B. bei AMAZON verfügbar.


Fahrenholz, Simon: Geldpolitische Perspektiven nach der Finanzkrise,  ISBN 978-3-86553-373-9, ca. 102 S., 32,35 Euro. Die im Jahre 2008 ausgebrochene Banken- und Finanzmarktkrise und die ihr folgende weltweite Wirtschaftskrise haben die Gleichgewichte in vielen Volkswirtschaften empfindlich gestört und tun dies, zumindest in Teilen, bis heute. Auch wenn in zahlreichen Ländern zwischenzeitlich ein neuerlicher Aufschwung eingesetzt hat, ist durchaus noch unklar, in welcher Form und in welchem Ausmaß langfristige Effekte der Krise zu Tage treten werden.

„Geldpolitische Perspektiven nach der Finanzkrise“ gibt zunächst einen Überblick über die theoretischen geld- und zentralbankpolitischen Sachverhalte, die für ein fundiertes Verständnis der Krise und ihrer Konsequenzen relevant sind. Sodann fasst das Buch die zentralen Ereignisse zusammen, die zur Vertiefung und Ausbreitung der Krise beigetragen haben. Darauf baut eine eingehende Diskussion geldpolitischer Perspektiven der kurzen wie langen Frist auf: Kurzfristig werden vor allem jene Instrumente aufgezeigt, die das Auslaufen der zahlreichen während der Krise ergriffenen Maßnahmen durch Zentralbanken und Regierungen ermöglichen können, ohne die jüngst eingesetzte Erholung zu gefährden. Die Perspektiven der langen Frist zielen vorrangig darauf ab, grundsätzliche Doktrinenwechsel zu präsentieren, die eine zukünftige Wiederholung des frisch Erlebten verhindern können. In diesem Zusammenhang werden auch die bereits seitens politischer Organe ergriffenen Reformen kritisch gewürdigt.

Hier bei AMAZON bestellbar.


Dr. Cheng, Guo: Indicators of diet quality during growth and their associations with body composition and the timing of puberty.  ISBN: 978-3-86553-379-1 ca. 175 S. - 21,0 x 14,8 cm, 38,35 Euro. Nutritional influences prior to and during puberty may have sustained consequences for health and wellbeing later in life. Specifically, puberty has been proposed to be a potentially critical period for subsequent body composition development. In addition, nutritional influences on puberty onset could be of long-term relevance since an earlier puberty onset is believed to be a risk factor for several chronic diseases. This thesis aimed to investigate the association of diet quality prior to and during puberty with body composition development and with the timing of puberty onset. The data used came from the prospective DOrtmund Nutritional and Anthropometric Longitudinally Designed (DONALD) Study, which observes diet, growth and metabolism in healthy children from birth until young adulthood. 


Guo Cheng was born in Sichuan, China. She received her MSc. degree in Nutritional Science (Dipl.oectroph.) from the University of Bonn, Germany, in 2007. Following the completion of her Master's degree, she conducted the research for her doctoral dissertation in Nutritional Epidemiology at the Research Institute of Child Nutrition in Dortmund, Germany. Since May 2010, she has been working as a Research Associate at the Research Institute of Child Nutrition, Dortmund, Germany.


Hier z.B. bei AMAZON verfügbar.


Dr. Uvanović, Željko Deutsch-kroatische Literaturvergleiche. Vier Studien. ISBN 978-3-86553-375-3, ca. 130 S., 29,35 Euro. Marin Držić und Ferdinand Raimund, Junges Deutschland und die kroatische Bewegung der nationalen Wiedergeburt im Vormärz, patriotische und chauvinistische Töne in der deutschen und kroatischen politischen Lyrik des 19. Jahrhunderts, Ilija Okrugić und Ferdo Becić im Vergleich mit dem Wiener Volkstheater und der internationalen Lachkultur – das sind die Themen, mit denen sich der Verfasser im vorliegenden Buch auseinandersetzt. Hingewiesen wird auf interessante Parallelen und es werden unerwartete Einsichten und nur zum Schein gewagte Thesen zur Überprüfung angeboten. Die Schlussfolgerungen aus den durchgeführten komparatistischen Analysen und Interpretationen werfen  ein neues Licht auf die theatertechnischen, stilistischen und inhaltlichen Ähnlichkeiten zwischen der deutschen und kroatischen Literatur im 19. Jahrhundert – mit einem zusätzlichen theatervergleichenden Sprung ins 16. Jahrhundert.

Željko Uvanović ist außerordentlicher Professor für Deutsche Literaturwissenschaft an der
J.-J.-Strossmayer-Universität Osijek (Kroatien).


Hier z.B. bei AMAZON verfügbar.


Gropp, Andrea: Forschungsgeschichte zur Aschera, ISBN 978-3-86553-371-5, ca. 100 S., 36,35 Euro. War Aschera die Partnerin von Jahwe? Wurde sie im Jerusalemer Tempel verehrt? Ist sie nicht identisch mit den anderen Fruchtbar­keitsgöttinnen des Orients? Und war sie überhaupt eine Fruchtbar­keitsgöttin?

Die „Forschungsgeschichte zur Aschera“ setzt sich kritisch mit den über die altorientalische Göttin verbreiteten Ansichten, Behaup­tungen und Theorien auseinander – und hält fest, wo das Wissen endet und die Spekulation beginnt. Denn jede wissenschaftliche Hypothese bedarf einer sicheren Basis!

Dabei werden verschiedene Tendenzen der neueren Forschung benannt und vorgestellt.


Hier bei AMAZON bestellbar.


Gerigk, Karl Peter: Ad Fines - Wanderung in der Vulkaneifel, ISBN 978-3-86553-370-8, ca. 45 S. 19,35 Euro. Karl-Peter Gerigk, 1966 in Mechernich/Eifel geboren, ist freier Journalist und Politologe. In seinen Bildern, lyrischen und nachrichtlichen Texten, will er Geschehnisse und Erleben informativ fixieren.


Hier bei AMAZON bestellbar.


___________________________________________________________________________________

Für die wissenschaftliche Seite des Lebens: WiKu-Wissenschaftsverlag und für die musikalische Seite des Lebens: Songs mit Suzie Kerstgens. 
___________________________________________________________________________________